Image 'We care'

We care

Nachhaltigkeit ist uns wichtig

Unsere Heimat ist der Odenwald, die Äpfel seiner Streuobstwiesen sind die Grundlage von BEMBEL-WITH-CARE und der Kelterei Krämer. Ob in der Produktion, als Ausbildungsbetrieb oder bei Baumpflanzaktionen, wir setzen uns für das immaterielle Kulturgut Apfelwein ein.

Erst dieses Jahr wurde Apfelwein und die Kelterkultur zum Immateriellen Kulturerbe der UNESCO erklärt. Und auch wir setzen uns dafür ein, dass dieses Kulturgut erhalten bleibt und – noch besser – immer bekannter wird. So tragen wir das „Hessische Nationalgetränk“ und die Apfelwein-Tradition durch unsere Dosen in die ganze Welt hinaus und werden nicht müde, Apfelwein-Neulingen beispielsweise zu erklären, was ein Bembel ist. Nämlich der traditionelle Apfelweinkrug. Den findet man auch in unserem Namen und Logo, das auf dieses Verantwortungsbewusstsein gegenüber des Kulturguts Apfelwein anspielt. Abgeleitet vom Logistiksymbol „Handle With Care“ symbolisiert „Bembel With Care“ eben diesen vorsichtigen Umgang mit der Apfelweinkultur, die wir wortwörtlich wieder aufrichten wollten, dargestellt durch die zwei Pfeile nach oben. Als BEMBEL-WITH-CARE 2007 gegründet wurde, lief Apfelwein nämlich Gefahr, gerade bei der jüngeren Generation in Vergessenheit zu geraten. Wir würden sagen: Mission erfüllt, Prost!

Doch nicht nur das Kulturgut ist uns wichtig, sondern auch die Natur und der Lebensraum Odenwald mit seinen vielen Streuobstwiesen. Um den Baumbestand nachhaltig zu unterstützen, führt die Kelterei Krämer jedes Jahr eine Baumpflanzaktion durch, bei der ca. 400 Jungbäume an ihre Kunden ausgegeben werden. Auch die dazu passenden Pflanzkurse und Schnittkurse stehen auf dem Programm.

Mit 25 Angestellten plus Aushilfen prägt die Kelterei zudem den Wirtschaftsstandort Odenwald. Als Ausbildungsbetrieb sind sie aktiv am Erhalt und Ausbau des Kelterhandwerks beteiligt. Das Wachstum des Unternehmens spiegelt sich übrigens auch im Neubau von Produktionshallen und Bürogebäuden wieder. Für eine energieoptimierte Produktion sorgen Solaranlagen und ein Gründach, sowie neuste Maschinen und Technik. Einmal mehr vereint sich so Tradition mit Innovation.

Bembel Charity

Unsere Charity Aktionen 2022

Wir unterstützen die Kelterei Krämer 2022 bei vielen, tollen Benefizaktionen, deren Einnahmen an gemeinnützige Organisationen gespendet werden.

Ihr wollt mehr erfahren?

Initiative zeigen

Rettet die Streuobstwiesen mit uns!

In Zusammenarbeit mit Naturschützern haben wir 2011 die Initiative Streuobstwiesenretter ins Leben gerufen. Der Fokus liegt auf dem Erhalt der Streuobstwiesen für das Landschaftsbild und die ökologische Nachhaltigkeit unserer natürlichen Produkte.

Mehr über die Initiative erfahren

Recycling

Pfand in der Hand?

Wir freuen uns sehr, dass das Verpackungsgesetz zum 1.1.2022 aktualisiert wurde und jetzt auch Dosen, die Weinprodukte enthalten, mit Pfand versehen werden müssen. Das heißt nämlich konkret, dass seit 2022 auch unsere Apfelweindosen bepfandet werden.

Die Recyclingquote des Leergutes bei Einweg mit Pfand liegt bei 99 %. Ein effizienter Wertstoffkreislauf also, da Aluminium sich nahezu unbegrenzt oft einschmelzen und ohne Qualitätsverlust wieder recyceln lässt. Dabei werden nicht nur Rohstoffe, sondern auch Energie eingespart.

Dosenobst

Von Beginn an setzen wir schon auf die Aluminiumdose als Gebinde für unseren Apfelwein. Wir glauben nämlich, dass sie die geeignetste Verpackung für unser Dosenobst ist. Warum?

Sie schützt den Apfelwein vollkommen vor Licht- und Umwelteinflüssen. Die Kohlensäure und der Geschmack im Inneren bleiben auch bei langer Aufbewahrung in bester, frischer Qualität. Die Dose ist stabil und bruchsicher, das bedeutet: keine Verletzungsgefahr durch Glasscherben beim Campen, keine Einschränkungen durch Glasverbot auf Festivals. Dank ihrer handlichen Kompaktheit kann man sie einfach transportieren oder lagern. Zudem ist sie schnell durchgekühlt. Ein perfekter Mitnahmeartikel also.

Aber ist die Dose auch umweltfreundlich?

Ja. Denn auch logistisch hat die Dose Vorteile. Das Packmittelgewicht ist extrem gering, wodurch ein Lastwagen bei der Anlieferung zum Supermarkt nur 3 % Verpackungsgewicht transportiert – ein LKW mit Flaschen transportiert dagegen 38 %. Durch die Rücknahme vor Ort müssen zudem keine leeren Flaschen zum Abfüller zurück transportiert werden. Hinzu kommt, dass die Dose heutzutage 11 % weniger Gewicht hat, als noch vor 12 Jahren. Es muss also grundsätzlich schon weniger Material eingesetzt werden, was zusätzlich Ressourcen schont.